Spagat zwischen Job und Krankenbetreuung

Übergabe des Pflegekoffers

Übergabe des Pflegekoffers

FRIWO erhält den ersten Pflegekoffer des Kreises Warendorf

Im Rahmen seiner familienbewussten Firmenpolitik wurde heute bei FRIWO von der gfw, Frau Birte Geue,  der ersten so genannte "Pflegekoffer" des Kreises Warendorf an der Firmenleitung übergeben.

Bereits im vergangenen Jahr wurde bei FRIWO eine Mitarbeiterbefragung durchgeführt mit dem Ziel, festzustellen, inwieweit Pflegeaufgaben mit der beruflichen Tätigkeit kollidieren bzw. wo das Unternehmen Hilfestellung bieten kann. In Zeiten des Fachkräftemangels hat auch FRIWO ein großes Interesse daran, qualifizierte Mitarbeiter dauerhaft an sich zu binden und erachtet es daher als sinnvoll, für das Unternehmen praxisorientierte Konzepte für die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf zu entwickeln. Der "betriebliche Pflegekoffer" kann hier eine konkrete Hilfestellung geben. Er enthält eine Sammlung regionaler Anlaufstellen. Ansprechpersonen, Selbsthilfegruppen sowie Checklisten und bietet wertvolle Tipps für das Unternehmen und pflegende Angehörige.

Ursprünglich wurde der "Koffer" im Kreis Coesfeld entwickelt und erprobt, jetzt noch einmal überarbeitet und für die Regionen Coesfeld, Steinfurt und Warendorf neu aufgelegt.