Umweltschutz

Das FRIWO-Umweltmanagement

Nicht erst seit der Diskussion über Klimaschutz oder den globalen Energieverbrauch fühlt sich FRIWO für die Umwelt verantwortlich und arbeitet an besonders umweltfreundlichen Lösungen. Ein Beispiel dafür ist die vorzeitige Einführung des bleifreien Lötens durch die FRIWO-Group. Dies ist ein wichtiger Beitrag zur Umsetzung der ROHS-Richtlinie (Restrictions on Hazardous Substances – Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe).

Für FRIWO hat der Umweltschutz grundsätzlich in allen Wertschöpfungsstufen einen hohen Stellenwert: Unsere Produktionsprozesse und Arbeitsabläufe unterliegen einer kontinuierlichen Überwachung und fortlaufenden Verbesserungsprozessen. Alle Abfälle werden entsprechend der Recyclefähigkeit getrennt und einer möglichen Aufbereitung zugeführt. Darüber hinaus sind alle Produktionsstandorte nach dem weltweit gültigen Umweltmanagementstandard DIN ISO 14001 zertifiziert. Zur Erfüllung der gesetzlichen Auflagen und Kundenanforderungen ist an allen Standorten ein entsprechendes Managementsystem implementiert worden, das die Stoff- und Energieströme analysiert. Auf diese Weise können wir Einsparpotenziale identifizieren und Maßnahmen einleiten, um Abfälle, Abwässer und Emissionen dauerhaft zu reduzieren.